Audio-RSS-Feeds für meine Mitglieder aktivieren

  • Aktualisiert

Veröffentlichst du einen Podcast oder postest Musik auf Patreon? Möchtest du jedem deiner Mitglieder einen eigenen privaten RSS-Link geben, damit sie deine Audio-Posts in ihrer bevorzugten Podcast-App anhören können? Dann ist unser benutzerdefiniertes RSS-Feed-Feature genau das Richtige für dich!

Nicht alle Audio-Posts werden in den RSS-Feeds deiner Mitglieder angezeigt. Du kannst zu dem gewünschten Abschnitt springen, um mehr darüber zu erfahren, welche Posts im RSS-Feed angezeigt werden.

Wie aktiviere ich Audio-RSS?

Gehe zu deinem Creator-Profil und befolge diese Anleitung. Du kannst zu deinem Creator-Profil wechseln, indem du unten links auf dein Profilbild und dann auf dein Creator-Profil klickst.

  1. Wenn du in deinem Creator-Profil angemeldet bist, klicke in der linken Seitennavigation auf Meine Seite, sofern du nicht bereits dort bist
  2. Klicke im Menü auf der linken Seite auf „Einstellungen“ und wähle „Podcast und Audio“ aus
    • Du kannst Podcast und Audio nicht finden?Wenn du diese Option nicht findest, klicke unten links auf deinen Profilnamen und dann auf dein Creator-Profil und fahre mit Schritt 2 fort.
  3. Aktiviere „Podcasting“, um deine Audio-Posts in einen Podcast umzuwandeln, den deine Mitglieder in anderen Podcast-Apps anhören können, und wähle den Patreon-RSS-Feed.
  4. Wenn du möchtest, dass Patreon deinen aktuellen Mitgliedern ihre privaten RSS-Links per E-Mail sendet, aktiviere die Option „Mitglieder benachrichtigen“.
  5. Füge einen Titel und eine Grafik hinzu.Der Titel deines RSS-Feeds wird standardmäßig unter dem Namen angezeigt, der auch auf deiner Patreon-Seite erscheint, und dein Profilbild von Patreon wird standardmäßig für die RSS-Feed-Grafik verwendet
  6. Füge deinen Autorennamen und deine Autoren-E-Mail-Adresse hinzu. Diese Informationen sind erforderlich und im RSS-Feed öffentlich sichtbar.Es wird empfohlen, ein E-Mail-Konto zu nutzen, an das die Zuhörer*innen Kommentare und Fragen schicken können.
  7. Scrolle nach unten und klicke auf Einstellungen speichern

Sobald du Audio-RSS aktiviert hast und deine Patreon-exklusiven Podcasts deinen Fans zum Anhören auf Spotify zur Verfügung stellen möchtest, kannst du die Option „Audio-Posts mit Spotify synchronisieren“ aktivieren.Erfahre mehr über die Bereitstellung von Podcasts mit Spotify.

Wie erhalten meine Mitglieder ihren privaten RSS-Link?

Wie erhalten meine bestehenden Mitglieder ihren privaten RSS-Link? 

Wenn du die Option ausgewählt hast, sie zu benachrichtigen, wenn du RSS aktivierst, erhalten sie eine E-Mail mit ihrem individuellen RSS-Link.

 
KC_Productions_now_supports_Audio_RSS_Feeds__-_katcanizares_gmail_com_-_Gmail.jpg
 Darüber hinaus finden deine bestehenden Mitglieder ihren privaten RSS-Link auf der rechten Seite des Abschnitts Meine Mitgliedschaft deiner Patreon-Seite. Sie können den Link auf der Karte mit der Bezeichnung AUDIO RSS LINK kopieren.
RSS_copy_link.png
Wenn deine Audio-Posts mit Spotify synchronisiert sind, können Mitglieder ihre Patreon- und Spotify-Konten verbinden, um direkt auf Spotify auf private RSS-Feed-Inhalte zuzugreifen

Wie sieht es mit neuen Mitgliedern aus?

Neue Mitglieder sehen ihren privaten RSS-Link in deinem Willkommensgruß!

Darüber hinaus erhalten deine neuen Mitglieder, genau wie bestehende Mitglieder, eine E-Mail und haben Zugriff auf ihren RSS-Link im Abschnitt Meine Mitgliedschaft deiner Seite. 

Wer hat Zugriff auf meinen RSS-Feed und meine Posts?

Nur zahlende Mitglieder erhalten einen benutzerdefinierten RSS-Link, der für sie generiert wird. Dazu gehören Mitglieder, die einem Level beigetreten sind, und Mitglieder, die eine benutzerdefinierte Unterstützung leisten, oder Mitglieder mit dem Status „keine Belohnung“

Der Feed jedes Mitglieds wird an die für ihn verfügbaren Posts angepasst. Audio-Upload-Posts, die du für Alle zahlenden Mitglieder veröffentlichst, werden in den Feeds aller zahlenden Mitglieder angezeigt. Alle Audio-Upload-Posts, die du für ausgewählte Level veröffentlichst, werden nur für Mitglieder angezeigt, die innerhalb dieser Level zahlen.

Beispiel: Elizabeth leistet eine benutzerdefinierte Unterstützung von 5 € pro Monat bei dir und ihr Status in deinem Beziehungs-Manager lautet „keine Belohnung“. Jake zahlt ebenfalls 5 € im Monat, ist aber deinem Gold-Level beigetreten. Wenn du einen Audio-Upload-Post für Alle Mitglieder > Alle zahlenden Mitglieder veröffentlichst, sehen sowohl Elizabeth als auch Jake diesen Post in ihrem Feed. Wenn du stattdessen die Option Alle zahlenden Mitglieder deaktivierst und einen Post für bestimmte Level veröffentlichst und nur dein Gold-Level für den Zugriff auswählst, wird dieser Post nur Jake im RSS-Feed seiner Podcast-App angezeigt. 

Haben Mitglieder nach ihrer Kündigung Zugriff auf meinen Feed? 

Nach Ablauf einer Mitgliedschaftslaufzeit wird der gesamte Feed entzogen. Sie können keine neuen Posts in ihrem Feed einsehen.Viele Podcast-Apps speichern Daten jedoch lokal in ihrem Cache.Das bedeutet, dass Mitglieder, die gekündigt haben, möglicherweise Zugriff auf Audio-Upload-Posts haben, die du vor ihrer Kündigung veröffentlicht hast.

Wenn sie jedoch versuchen, denselben RSS-Link erneut zu verwenden, um deinen Feed wieder zu abonnieren, schlägt das Abonnement fehl.

Wenn du die Spotify-Integration aktiviert habhasten, gilt die gleiche Logik: Nach Ablauf der Mitgliedschaftsdauer haben Mitglieder keinen Zugriff mehr auf die kostenpflichtigen Episoden auf Spotify.Erfahre mehr darüber, wie du Patreon-exklusive Podcasts auf Spotify verteilen kannst.

Welche Posts werden in Audio-RSS-Feeds angezeigt? 

Die privaten RSS-Feeds deiner Mitglieder enthalten alle Audio-Posts mit Audiodateien, die vor oder nach der Aktivierung der RSS-Funktion hochgeladen wurden. Dazu gehören auch Audio-Posts mit hochgeladenen .mp3-, .wav- oder .m4a-Dateien. Dateianhänge werden nicht in den RSS-Feeds deiner Mitglieder angezeigt. 

Beachte, dass, wenn du digitale Produkte verkaufst und es sich bei dem von dir verkauften Produkt um einen Audio-Post handelt, dieser auch den RSS-Feed deines Mitglieds füllt.

Wenn du zum Erstellen deiner Audio-Posts Links zu Audio-Hosting-Sites Dritter (z. B. Soundcloud oder Amazon) verwendest, werden diese Posts nicht in den RSS-Feeds deiner Mitglieder angezeigt.

Audio-Posts, die du über die RSS-Feeds deiner Mitglieder teilen möchtest, sollten folgendermaßen aussehen: 

 
audio.png

Gibt es Alternativen zur Nutzung von Patreon RSS?

Ja, Patreon bietet eine private RSS-Funktion, die von Acast unterstützt werden.Wenn du diese Option anstelle von Patreon RSS wählst, werden die Inhalte auf Acast gehostet, wodurch du einen einzigartigen RSS-Feed erhältst.Deine Mitglieder müssen den Feed nicht manuell hinzufügen, sondern OAuth direkt auf der Plattform, auf der sie deine Sendung hören möchten.

Klicke auf den nachfolgenden Artikel, um Informationen darüber zu erhalten, wie du mit Acast sichere Podcast-Feeds nur für Mitglieder bereitstellst.

Bitte beachte, dass wir derzeit die Möglichkeit unterstützen, die Spotify-Integration zu aktivieren, nicht, wenn du Acast für die RSS-Verteilung verwendest.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

Was ist schiefgelaufen?