Wie kostenlose Mitgliedschaften dazu beitragen können, deine Community zu vergrößern

  • Aktualisiert

Die Möglichkeit für Mitglieder, kostenlos beizutreten, ersetzt die Abonnent*innen-Funktion. Fans, die deine Seite zuvor abonniert haben, werden zu kostenlosen Mitgliedern. In deinem Beziehungs-Manager werden diese kostenlosen Mitglieder ohne ihre E-Mail-Adresse angezeigt.

Patreon ist jetzt ein Ort, an dem du direkt mit deiner gesamten Community in Kontakt treten kannst, unabhängig davon, ob die Mitglieder zahlen oder nicht. Die kostenlose Aufnahme von Fans fördert das organische Community-Wachstum und hilft dir dabei, mehr Fans zu erreichen und Mitglieder zu behalten, die als kostenlose Mitglieder in Verbindung bleiben, anstatt zu kündigen.

Fans können nahtlos kostenlos beitreten, ohne ein weiteres Passwort erstellen oder sich merken zu müssen, erhalten Posts, die du für alle veröffentlichst, und können jederzeit problemlos auf kostenpflichtige Optionen upgraden. Die Informationen der kostenlosen Mitglieder werden im Beziehungs-Manager und in den Einblicken angezeigt, sodass du das Wachstum und die Konvertierung deiner Community verfolgen und diesen Mitgliedern außerhalb von Patreon Nachrichten senden kannst.

Mithilfe der Kommentar-Steuerung kannst du festlegen, wie prominent diese Option auf deiner Seite angezeigt wird und wie viel Zugriff kostenlose Mitglieder auf deine Community erhalten.

Lies weiter, um alles zu erfahren, was du wissen musst.

Wie funktioniert die kostenlose Option?

Deine engagiertesten Fans werden Teil deiner Community, auch wenn sie nicht bereit sind, sich auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft festzulegen. Fans sehen die Option zum kostenlosen Beitritt, wenn sie dein Patreon besuchen. Wenn Fans kein Konto haben, müssen sie zur Anmeldung lediglich ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben. Bestehende Nutzer*innen werden zur Anmeldung aufgefordert. Und das war's – sie sind dabei und müssen kein weiteres Passwort erstellen oder sich merken!

Um mit kostenlosen Mitgliedern in Kontakt zu treten, kannst du den Post-Zugriff auf Nur kostenlose Mitglieder einstellen oder öffentliche Posts für Alle verfassen. Kreative haben alles geteilt, von monatlichen Newslettern bis hin zu Episoden-Transkripten, Livestreams und Werbegeschenken. Du siehst die Details der kostenlosen Mitglieder in deinem Beziehungs-Manager und erhältst in den Einblicken einen Überblick über dein Community-Wachstum insgesamt.

Was bekommen Mitglieder, wenn sie kostenlos beitreten?

  • Zugriff auf Posts, für die die Optionen Nur kostenlose Mitglieder und Alle ausgewählt wurden, an ihre E-Mail-Postfächer und die Desktop- und mobile Web-App von Patreon, damit sie über deine Arbeit auf dem Laufenden bleiben können
  • Benachrichtigungen per E-Mail, Desktop und mobiler App, wenn neue Posts veröffentlicht werden, auf die sie Zugriff haben
  • Mitglieder können ganz einfach auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft upgraden, wenn sie sich dein Patreon und deine Posts ansehen
  • Kommentar-Zugriff auf alle Posts, auf die sie Zugriff haben (sofern in deinen Einstellungen aktiviert)

Vorteile der kostenlosen Aufnahme von Fans

Community-Wachstum

Engagiertere Fans, die sich auf Patreon verbinden, bedeuten, dass du sie im Laufe der Zeit leichter in zahlende Mitglieder umwandeln kannst. Kreative mit frühzeitigem Zugang konnten das Wachstum ihrer Communitys um fast das Dreifache steigern, ohne dass die Einnahmen zurückgingen.

Garantierte Reichweite für mehr deiner Fans

Wenn du etwas auf Patreon teilst, kannst du sicher sein, dass die Mitglieder es in ihren Posteingängen, in der App und im Web sehen. Deine Arbeit wird nicht durch einen Algorithmus blockiert oder unter den Tisch gekehrt.

Bessere Mitgliederbindung

Zahlende Mitglieder, die kündigen, sehen die Option, als kostenlose Mitglieder in Verbindung zu bleiben, sodass du diese Beziehungen aufrechterhalten kannst. 80 % der zahlenden Mitglieder, die kündigen, entscheiden sich dafür, als kostenlose Mitglieder in Verbindung zu bleiben, was es einfach macht, sie später zurückzugewinnen.

Reibungslose Anmeldung für Fans

Wenn Fans noch nicht angemeldet sind, werden sie aufgefordert, sich anzumelden oder zu registrieren. Fans, die noch kein Konto haben, können ein Konto mit passwortloser Anmeldung erstellen, indem sie einfach ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben. Immer wenn sie sich anmelden, senden wir ihnen eine E-Mail mit einem Code für den Zugriff auf ihr Konto.

Erfahre mehr über die passwortlose Anmeldung.

Sign-up.png

Du kannst entscheiden, wie deine kostenlose Option den Besucher*innen deines Patreons angezeigt wird

Anzeige kostenloser und kostenpflichtiger Angebote

Bei Kreativen, deren Patreon sich an alle Zielgruppen richtet, werden den Fans standardmäßig kostenlose und kostenpflichtige Optionen angezeigt. Wenn kostenlose und kostenpflichtige Optionen aktiviert sind, wird direkt unter deiner Kopfzeile die Schaltfläche „Kostenlos beitreten“ angezeigt. Deine kostenpflichtigen Optionen werden unten aufgeführt. Wir werden weiterhin mit dem Layout und dem Text der Schaltfläche „Beitreten“ experimentieren, um zu sehen, wie wir das allgemeine Mitgliederwachstum verbessern können.

Join-for-free-and-paid.png  Join-for-free-app.png

Du kannst entscheiden, ob deine kostenlose Option prominent auf deinem Patreon oder dezent im Menü“ deiner Seiteneinstellungen platziert werden soll.

Free-membership-visibility.png

Nur Anzeige kostenpflichtiger Optionen

Bei den folgenden Kreativen werden standardmäßig nur ihre kostenpflichtigen Optionen gut sichtbar auf ihrem Patreon angezeigt:

  • Kreative, die keine kostenpflichtigen Mitgliedschaftslevel eingerichtet haben, aber durch individuelle Zahlungen verdienen: Personen, die dein Patreon besuchen, sehen die Schaltfläche „Mitglied werden“ und werden zur Checkout-Seite weitergeleitet.
  • Kreative, deren Patreon als 18+ eingestuft ist: Personen sehen die Schaltfläche „Mitglied werden“ gut sichtbar auf deinem Patreon. Deine kostenpflichtigen Angebote werden unten aufgeführt.

Wenn dein Patreon für alle Communitys geeignet ist, kannst du deine Seiteneinstellungen so ändern, dass nur kostenpflichtige Optionen angezeigt werden.

Wenn auf deinem Patreon nur kostenpflichtige Optionen prominent platziert sind, können Fans trotzdem kostenlos beitreten, wenn sie auf das Menü „Weitere Aktionen …“ klicken.

Join-for-free-subtle.png

Einstellungen für Kommentare

Du kannst steuern, welche Mitglieder Zugriff auf Kommentare erhalten, und den Grad der Kommentar-Filterung steuern, die auf Kommentare angewendet wird, die von kostenlosen Mitgliedern hinzugefügt wurden (sofern aktiviert).

Screenshot 2024-03-20 at 16.41.34.png

Kommentar-Zugriff

Du kannst den Kommentar-Zugriff für deine Posts in deinen Seiteneinstellungen wie folgt anpassen:

  • Kommentare zulassen: Mitglieder können Posts kommentieren, die sie sehen können. Das heißt, wenn du deinen Post-Zugriff auf Nur zahlende Mitglieder eingestellt hast, können nur zahlende Mitglieder deine Posts kommentieren. Wenn du deinen Post-Zugriff auf Nur kostenlose Mitglieder eingestellt hast, können entsprechend nur kostenlose Mitglieder Kommentare hinterlassen.
    • Öffentliche Posts: Wenn du diese Option aktivierst, können nur zahlende Mitglieder deine öffentlichen Posts kommentieren (Alle). Kostenlose Mitglieder und Nichtmitglieder können diese Posts nicht kommentieren.
  • Keine Kommentare zulassen: Blende den Kommentarbereich für alle deine bestehenden und neuen Posts aus. Sowohl kostenlose als auch zahlende Mitglieder sehen eine Meldung, die sie darüber informiert, dass Kommentare deaktiviert wurden.

Wenn du Kommentare zu deinen Posts zulässt, kannst du Kommentare für jeden Post im Post-Editor deaktivieren.

Erfahre mehr über den Kommentar-Zugriff.

Kommentar-Filterung

Du kannst Kommentare von kostenlosen Mitgliedern, die nicht unseren Community-Richtlinien entsprechen oder potenziell schädlich für deine Community sind, automatisch ausblenden.

Die Kommentar-Filterung ist standardmäßig für Kreative aktiviert, die Kommentare zulassen aktiviert haben, und du kannst die Filterstufe, die du für deine Post-Kommentare wünschst, in deinen Seiteneinstellungen auf eine der folgenden Optionen anpassen:

  • Aus: Alle von Mitgliedern abgegebenen Kommentare werden angezeigt.
  • Niedrig: Wir filtern schädliche und Spam-Kommentare für dich heraus, es kann jedoch sein, dass du dennoch welche in deinen Posts siehst.
  • Standard: Wir filtern schädliche und Spam-Kommentare für dich heraus. Es besteht die Möglichkeit, dass einige Kommentare versehentlich ausgeblendet oder offen gelassen werden.

Ausgeblendete Kommentare sind für das kommentierende Mitglied sichtbar und können von dem/der Kreativen abgerufen werden. Andere Mitglieder sehen den Kommentar jedoch nicht.

Erfahre mehr über die Kommentar-Filterung.

Aussagekräftige Erkenntnisse für dein Wachstum

Kostenlose Mitglieder werden in deine Einblicke-Dashboards aufgenommen. Du kannst nach kostenlosen und kostenpflichtigen Mitgliedern filtern, um detaillierte Informationen über dein Mitgliederwachstum in den letzten 30 Tagen, den letzten 6 Monaten, dem letzten Jahr und zu allen Zeiten zu erhalten. Du kannst alle aktiven kostenlosen Mitglieder, neuen kostenlosen Mitglieder und kürzlich gekündigten Mitglieder, die kostenlos beigetreten sind, analysieren.

Free members.png

  • Zeitleistendiagramm: Überprüfe aktive, neue und gekündigte kostenlose Mitglieder der letzten 30 Tage, des vergangenen Jahres und aller Zeiten
  • Stufenänderungen: Analysiere, auf welche kostenpflichtigen Levels Mitglieder upgraden und welche bezahlten Levels sie verlassen
    • Mitglieder, die als kostenlose Mitglieder in Verbindung bleiben, anstatt zu kündigen, werden in den Statuswechselnummern als „Downgrades“ angezeigt.
  • Zusammenfassung der Mitgliedschaft: Diese Zusammenfassung enthält die Gesamtzahl deiner Mitglieder, einschließlich kostenloser und bezahlter Mitglieder
  • Mitglieder nach Ladehäufigkeit: Diese Zählung gilt speziell für zahlende Mitglieder

Abonnent*innen werden zu kostenlosen Mitgliedern umgewandelt

Deine bestehenden Abonnent*innen werden zu kostenlosen Mitgliedern und werden in die Anzahl deiner kostenlosen Mitglieder einbezogen. Wenn du eine große Anzahl an Abonnent*innen hast, könnte es zu einem einmaligen Anstieg der kostenlosen Mitglieder gekommen sein, als du Zugriff auf die Funktion erhalten hast (für viele im Oktober 2023).

Da Abonnent*innen nicht aufgefordert wurden, ihre E-Mail-Adressen anzugeben, als sie dir zum ersten Mal folgten, sind ihre E-Mail-Adressen nicht im Beziehungs-Manager verfügbar, wenn wir sie in kostenlose Mitglieder umwandeln.

Häufig gestellte Fragen

  • Wir glauben, dass Kreative die volle Kontrolle über die Beziehungen verdienen, die sie zu ihren Fans aufgebaut haben. Das bedeutet, dass du die Personen, mit denen du deine Arbeit teilen möchtest, jederzeit direkt und zuverlässig erreichen kannst – was auf werbefinanzierten Plattformen einfach nicht möglich ist. Kreative konnten das auf Patreon bisher nur mit zahlenden Fans tun, aber jetzt können sie sich mit jedem Fan verbinden.

  • Wir haben diese Funktion während der Phase des frühzeitigen Zugangs ausgiebig getestet, um sicherzustellen, dass sie nur deinem Geschäft nützt. Im Durchschnitt verzeichneten Kreative einen fast dreifachen Anstieg des Wachstums ihrer Communitys, ohne dass das Wachstum neuer bezahlter Mitglieder zurückging. Die Daten deuten also darauf hin, dass deine neuen kostenlosen Mitglieder fast alle Personen sind, die deine Seite sonst verlassen hätten, ohne einem kostenpflichtigen Level beizutreten. Jetzt hast du die Möglichkeit, mit ihnen in Verbindung zu bleiben und ihnen vielleicht im Laufe der Zeit kostenpflichtige Produkte zu verkaufen.

    • Community-Wachstum: Engagiertere Fans, die sich auf Patreon verbinden, bedeuten, dass du sie leichter in zahlende Mitglieder umwandeln kannst. Kreative mit frühzeitigem Zugang konnten das Wachstum ihrer Communitys um fast das Dreifache steigern, ohne dass die Einnahmen zurückgingen.
    • Garantierte Reichweite für mehr deiner Fans: Wenn du etwas auf Patreon teilst, kannst du sicher sein, dass die Mitglieder es in ihren Posteingängen, in der App und im Web sehen.
    • Bessere Mitgliederbindung: Zahlende Mitglieder, die kündigen, sehen die Option, als kostenlose Mitglieder in Verbindung zu bleiben, sodass du diese Beziehungen aufrechterhalten kannst. 80 % der zahlenden Mitglieder, die kündigen, entscheiden sich dafür, als kostenlose Mitglieder in Verbindung zu bleiben.
    • Erstelle deine Mailingliste: Wenn Fans kostenlos beitreten, teilen sie dir ihre E-Mail-Adresse mit, sodass diese Beziehung immer dir gehört, auch außerhalb von Patreon.
  • Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, Kreativen zu helfen, ihre Communitys auszubauen, mit vielen Tests und Wachstumsfunktionen. Bisher haben wir gesehen, dass die kostenlose Option Kreativen Zugang zu einer größeren, engagierten Community verschafft, die sie im Laufe der Zeit zu zahlenden Mitgliedern machen können. Kreative mit frühzeitigem Zugang konnten das Wachstum ihrer Communitys um fast das Dreifache steigern, ohne dass die Einnahmen zurückgingen. Und 80 % der zahlenden Mitglieder, die kündigen, entscheiden sich dafür, kostenlos in Verbindung zu bleiben. Wir möchten, dass alle Kreativen von diesem Wachstum und der verbesserten Kundenbindung profitieren, und wir werden weiterhin testen und verbessern, wie neue Besucher in den Communitys der Kreativen navigieren und ihnen beitreten.

    Wir wissen jedoch, dass nicht jede*r Kreative gleich ist. Wenn du die kostenlose Option nicht auf deiner Seite anbieten möchtest, hast du als Kreative*r die Kontrolle über diese Sichtbarkeit in den Seiteneinstellungen.

  • Anders als bei Abonnent*innen siehst du die Daten deiner kostenlosen Mitglieder in deinem Beziehungs-Manager. In deinem Einblicke-Dashboard erhältst du aussagekräftige Einblicke in das Wachstum bei deinen kostenlosen Mitgliedern. Für Abonnent*innen, die kostenlose Mitglieder werden, ändert sich nichts: Kostenlose Mitglieder erhalten E-Mail-Updates direkt in ihren Posteingang, sodass sie über deine Ankündigungen und Inhalte auf dem Laufenden bleiben.

  • Um eine Liste deiner aktuellen kostenlosen Mitglieder zu erhalten, klicke im linken Navigationsbereich auf Community. Wenn der Link „Community“ nicht angezeigt wird, kannst du unten links auf dein Profilbild klicken und dein Creator-Profil auswählen. Du gelangst zu deinem Beziehungs-Manager, wo du auf den Schnellfilter „Kostenlose Mitglieder“ klicken kannst, um eine Liste der aktuellen kostenlosen Mitglieder zu erhalten.

  • Du kannst „Nur kostenpflichtige Optionen anzeigen“ aktivieren, wodurch die Schaltfläche „Kostenlos beitreten“ in deinem Patreon weniger hervorgehoben wird. Fans sehen stattdessen eine Schaltfläche „ Mitglied werden“, die zu deinen kostenpflichtigen Optionen führt.

    Fans können weiterhin über die Schaltfläche „Weitere Optionen …“ auf deinem Patreon auf die Option zugreifen, kostenlos beizutreten. Bezahlte Mitglieder sehen auch die Möglichkeit, ein kostenloses Mitglied zu werden, wenn sie den Kündigungsprozess durchlaufen.

  • In der ersten Hälfte dieses Jahres freuen wir uns, die Möglichkeiten mit kostenlosen Mitgliedschaften zu erweitern. In den nächsten Monaten planen wir, häufig nachgefragte Funktionen einzuführen, die es dir ermöglichen, mit deiner Community von kostenlosen Mitgliedern in Kontakt zu treten. Dazu gehören:

    • Deinen kostenlosen Mitgliedern den Zugriff auf Chats erlauben
    • Direktnachrichten an deine kostenlosen Mitglieder senden
    • Upsell-E-Mails senden, um kostenlose Mitglieder in kostenpflichtige umzuwandeln

    Wir werden dich auf dem Laufenden halten, wenn wir die Termine bestätigt haben, und – wie immer – sicherstellen, dass du vor der Veröffentlichung rechtzeitig informiert wirst.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

Was ist schiefgelaufen?