So funktioniert die Abrechnung pro Werk